Information
Passivhäuser
Denkmalschutz
Effizienzhäuser
Niedrigenergiehäuser
Ein-/ Mehrfamilienhäuser
Objektdesign/ Raumgestaltung
Büro-/ Geschäftsräume

In einem ensemblegeschützten Wohn- und Geschäftshaus im Kern der Altstadt von Gunzenhausen im fränkischen Seenland entstanden die neuen Büroräume einer Filiale der Deutschen Vermögensberatung.

Aus einem ehemaligen Fotostudio sollte ein Büro mit komplett neuem, modernem Erscheinungsbild entstehen und gleichzeitig den Auflagen des Denkmalschutzes Genüge leisten. Trotz dieses scheinbaren Widerspruchs zwischen “Alt“ und “Neu“ sollte gerade dieser Kontrast Spannung, durch eine moderne Glasarchitektur, repräsentativer Möblierung und gezielter, farblicher Akzente durch Bilder, schaffen.

Entwurfskriterium war es, sich durch Transparenz, Offenheit und einer moderne Gestaltung der Innenräume von einer herkömmlichen Bank zu unterscheiden. Mit diesem neuartigen Konzept soll das Interesse beim Passanten geweckt werden, um Ihn so als Neukunden zu gewinnen.

Die beiden Geschosse sollten durch eine klare Strukturierung in ihre unterschiedlichen Aufgaben-/ Arbeitsbereiche geteilt werden. Im Erdgeschoss wurde deshalb der öffentliche Bereich mit Empfang, Kundenberatung und Terminal von den Teamarbeitsplätzen und dem Konferenzraum durch Möbel als Solitäre getrennt. Im Obergeschoss befinden sich die einzelnen Beraterzimmer, die sich um einen zentralen Bereich für Informations-Veranstaltungen gruppieren.

Als Blickfang wurde im hinteren Teil des Büros ein Bereich als Konferenzraum komplett mit Glaselementen abgetrennt. Dies geschah zum einen um die Großzügigkeit und den Raumeindruck nicht zu stören und zum anderen um eine bessere Belichtung zu gewährleisten. Ein weiteres Highlight stellt eine Stahltreppe mit eingespannter Glasbrüstung in direkter Verlängerung zum Haupteingang dar. Sie sollte ganz bewusst als moderne und “leicht“ wirkende Konstruktion als Gegensatz zum ensemblegeschützten Gebäude in Szene gesetzt werden.

Besonders hervorzuheben sind die Plexitafeln im Schaufenster, die eine Doppelfunktion inne haben. Einerseits fungieren sie als Informationstafel und andererseits als Sichtschutz. Die verstellbaren Elemente sind lediglich an dünnen Edelstahlseilen befestigt und scheinen deshalb im Schaufenster zu schweben.

Bei einem Besichtigungstermin der Chefetage der DVAG wurden die neuen Büroräume, stellvertretend als moderne Variante für weitere Neugestaltungen von DVAG- Filialen, gewürdigt. Dieses Konzept der Offenheit und Transparenz soll deshalb im Zuge weiterer zukunftsweisender Maßnahmen mittels Flachbildschirm, Touchscreen und Kundenterminal noch vervollständigt werden.

2007 Auswahl zum Vorzeigeobjekt einer modernen, repräsentativen Filiale der Deutschen Vermögensberatung

Filiale der DVAG
Umbau und Gestaltung der neuen Büroräume

Bauherr Privat
Baubeginn Oktober 2002
Fertigstellung Juni 2003

Planungsauftrag
architekt steger
Projektleiter architekt steger

Projektdaten
Baukosten auf Anfrage
Bruttorauminhalt ca. 450 m³
Nutzfläche ca. 160 m² (EG/ OG)

Standort
Kreisstadt Gunzenhausen,
Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen
DVAG 1DVAG 2DVAG 3DVAG 4DVAG 5DVAG 6DVAG 7DVAG 8DVAG 9DVAG 10DVAG 11DVAG 12DVAG 13Projektbeschreibung